Termin vereinbaren

CMD-Behandlung ist Teamwork

Ist die craniomandibuläre Dysfunktion diagnostiziert, stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur Behandlung zur Verfügung, die von der jeweiligen Störung abhängen. Kurzfristig ist eine individuell gefertigte Aufbissschiene die optimale Lösung. Sie kann, regelmäßig getragen, Symptome wie Kopf- oder Nackenschmerzen, Bruxismus und Zähneknirschen lindern. Für einige Patienten stellt die Aufbissschiene auch eine gute Langzeitlösung dar.


Weitere Behandlungsmöglichkeiten

Oft ist es aber sinnvoller, eine Zahnrestauration durchzuführen. Beispielsweise kann alter, nicht passender Zahnersatz ausgetauscht oder eine Korrektur an der Zahnsubstanz vorgenommen werden, um durch die optimale Kauflächengestaltung eine Korrektur der Kieferposition herbeizuführen. In einigen Fällen kann auch die zusätzliche vorausgehende kieferorthopädische Behandlung sinnvoll sein.

In unserem Netzwerk: CMD-Spezialisten aller Disziplinen

Um eine craniomandibuläre Dysfunktion erfolgreich zu behandeln, ist ein Netzwerk aus interdisziplinären Spezialisten wichtig. Deshalb haben wir dieses Netzwerk für unsere Praxis geschaffen: Experten für Physiotherapie, Logopädie, Orthopädie, Schmerztherapeuten und Kieferorthopädie unterstützen uns in der ganzheitlichen Behandlung von CMD-Patienten.

Vermuten Sie eine CMD? Kontaktieren Sie uns gern.

Termine vereinbaren

Tel. 089.960 32 790

Zahnärzte im Baderhof
Dr. Caroline Größer & Dr. Julian Größer

Praxisöffnungszeiten:

Mo+Fr 8 – 12.30, 13.30 – 17 Uhr
Di+Do 8 – 12.30, 13.30 – 18.30 Uhr
Mi 11 – 12.30, 13.30 – 20 Uhr